Skip to content

Der Hasselrother Herbstmarkt geht auf Reisen

Am Sonntag, 13.09.2020 fand der Hasselrother Herbstmarkt nicht auf dem Festplatz in Neuenhasslau statt, sondern der Herbstmarkt ging zum ersten Mal seit seinem Bestehen auf Reisen.

Pünktlich um 10 Uhr startete der ökumenische Gottesdienst auf dem Sportgelände unserer Alemannia in Niedermittlau. Musikalisch sehr schön untermalt von Sebastian Glück und unserer Euterpe aus Niedermittlau.

Um 11 Uhr durfte ich dann den diesjährigen Herbstmarkt dann bei herrlichstem Sonnenschein offiziell eröffnen.

Über 20 Aussteller zeigten sich mit ihren Waren & Dienstleistungen und die Euterpe freute sich, endlich wieder vor Publikum aufzutreten.

Und die Besucherinnen und Besucher sehnten sich, endlich wieder raus unter Menschen zu gehen, und strömten recht zahlreich zum diesjährigen Herbstmarkt, der sehr gut vom Orga-Team rund um Ingrid Höflich und der Alemannia coronakonform organisiert wurde – herzlichen Dank dafür !

Um 15 Uhr schaute auch unser Landtagsabgeordnete Max Schad mit Jannik Marquardt vorbei und wir unternahmen gemeinsam mit Ingrid Höflich noch einen kleinen Marktrundgang.

Es war ein sehr schöner Herbstmarkt und ich freue mich schon jetzt auf den Herbstmarkt 2021 und bin gespannt, wohin die Reise führt.

             

 

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

An den Anfang scrollen