Skip to content

Ein schönes Sommernachtsfest der Freiwilligen Feuerwehr Neuenhasslau

Vom 16.08. – 18.08.2019 hat die Freiwillige Feuerwehr Neuenhasslau ihr diesjähriges Sommernachtsfest ausgerichtet.

Der Freitag konnte einen sehr guten Start bei hausgemachten Burgern , guten Weinen aus Österreich und einem gut gelaunten DJ verzeichnen. Gerne habe ich mit meinem Schwiegervater als Mitglieder der Feuerwehr den Dienst an der Essenskasse übernommen.

Besonders gefreut hat mich die Anwesenheit der Feuerwehrkameraden/-innen aus Baden-Lesdorf in Österreich & Harkenbleck !

Am Samstag hat dann im Rahmen des Sommernachtsfests mit insgesamt 15 Mannschaften die Olympiade der Rettungskräfte stattgefunden.Wahnsinn was Volker Schießer mit seiner Truppe wieder auf die Beine gestellt hat !

An verschiedensten Stationen wie Speerwerfen, Kugelstoßen, Basketball, Torwand schießen, Kegeln, Weitsprung und vieles mehr hat ein fröhliches Kräftemessen stattgefunden.

Auch ich hatte sehr viel Spaß dabei und habe gerne mit gekegelt und habe versucht auch weit zu springen – mit mehr oder weniger gutem Erfolg.

Es hat mich gefreut, am Samstagabend die Siegerehrung für die Teilnehmer/-innen vornehmen zu dürfen.

Darüber hinaus haben auch Hugo Klein (MdL a.D.), Max Schad (MdL CDU) sowie Christoph Degen (MdL SPD) das Sommernachtsfest am Samstagabend besucht, das fand ich prima !

Am späten Samstagabend wurde dann auch noch mit viel Humor die Wettschuld der Löscheimer-Außen-Wette anlässlich der 800-Jahr-Feier von Neuenhasslau eingelöst.

Es hat mich auch sehr gefreut, dass am Samstagabend wieder Mitglieder der SWG tatkräftig mit angepackt und die Feuerwehr unterstützt haben.

Auch wenn der Wettergott am Samstag nicht so gnädig war – leckeres Gyros vom Grill, eine tolle musikalische Unterhaltung, nette Menschen – was braucht man mehr für ein gelungenes Fest ?

Am Sonntagmorgen wurde der 3. Festtag mit einem stimmungsvollen ökumenischen Gottesdienst eingeläutet – ganz unter dem Motto „Gott zur Ehr – dem nächsten zur Wehr“.

Auch das Mittagsessen mit leckeren Schnitzelvariationen fand wieder reißenden Absatz.

Das Highlight dieses Tages war ab ca. 13 Uhr die große Schauübung mit den gesamten Hasselrother Wehren, den beiden DRK OV Neuenhasslau/Gondsroth und Niedermittlau sowie der FFW Freigericht/Somborn.

Simuliert wurde auf Rathausstraße/Ecke Heegstrasse ein Autounfall.

Der stellvertretende Wehrführer der FFW Neuenhasslau Ivica Junacki moderierte das Geschehen – vom Eingang des Notrufs bis hin zum Retten der verletzen Personen.

Diese Übung hat uns allen sehr eindrucksvoll vor Augen geführt, welch starke Leistungen alle unsere Rettungskräfte gemeinsam Hand in Hand in ihrer Freizeit erbringen !

DANKE DAFÜR- GUT DAS ES EUCH GIBT !

Es war ein mehr als gelungenes Fest und ich freue mich schon sehr auf das nächste Jahr !

Hier noch viele schöne Bildimpressionen des Festwochenendes :

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

 

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

An den Anfang scrollen