Skip to content

Eine „Firmentour“ der etwas anderen Art

Besuch beim U-13 Hessenmeister Felix Rückziegel aus Gondsroth

Anfang September gab es einen sehr erfreulichen Anlass für mich und so stieg ich auf mein Fahrrad und fuhr nach Gondsroth.

Dort wartete der frisch gebackene U-13 Hessenmeister im Zeitfahren, Felix Rückziegel, bereits auf mich.

Felix Rückziegel, 12 Jahre alt, ist leidenschaftlicher Rennrad- und Cyclocrossfahrer und er fährt für die RSG Frankfurt 1890. Jedes Jahr fährt er viele Rennradrennen und schrubbt so wöchentlich locker an die 200 km runter.

Nachdem er bereits in 2019 Vizehessenmeister im Zeitfahren wurde, toppte er in diesem Jahr das Ergebnis und wurde Hessenmeister!

Ich würdigte diese hervorragende Leistung und gratulierte Felix recht herzlich zu diesem tollen Erfolg und überreichte ihm die neukreierte Hasselroth-Tasse als Geschenk.

Beim Besuch erfuhr ich, dass Felix, um sein zukünftiges, neues Rennrad selbst zu finanzieren, nebenbei bei sich zu Hause gegen ein geringes Entgelt Fahrräder putzt.

Und diese Dienstleistung von „Felix‘ Radgarage am Wellbach 8“ nahm ich doch gerne gleich in Anspruch.

Während Felix das Fahrrad richtig sauber machte und ich ganz entspannt zuschaute, unterhielten wir uns noch über die weiteren Pläne von Felix.

So erzählte Felix mir, dass er eine Woche nach dem Gewinn des Zeitfahrens sogar noch U-13 Vizehessenmeister im Bergfahren wurde und er hier nächstes Jahr weiter angreifen werde.

So verging die Zeit wie im Flug und nach einem tollen Nachmittag in Gondsroth fuhr ich auf einem frisch geputzten Fahrrad zurück zum nächsten Termin ins Rathaus.

  

 

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

An den Anfang scrollen