Skip to content

Herr Rüdiger Krenkel zu Besuch im Hasselrother Rathaus

Es hat mich sehr gefreut, dass der neue Geschäftsführer der KreisVerkehrsGesellschaft Main-Kinzig (KVG), Rüdiger Krenkel, am 25.07.2019 bei mir zu Gast im Hasselrother Rathaus war, um sich mit mir zu Themen rund um den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) auszutauschen.

Insbesondere die aktuellen Bedürfnisse der Gemeinde standen im Fokus dieses Gesprächs. So erörterten wir die Bedeutung des ÖPNV für die Gemeinde Hasselroth aufgrund der sehr guten räumlichen Lage sowohl zum Zentrum des Rhein-Main-Gebiets als auch über die Landesgrenze hinweg nach Aschaffenburg.

Linientaktung und Fahrgastzahlen waren weitere Themen des sehr konstruktiven Treffens. Aber auch kritische Sachverhalte wie die Anschlusssicherung an Bahnhöfen wurden thematisiert. Es darf nicht sein, dass ein Zug einfährt und der Bus nicht wartet. Hier muss die Kommunikation zwischen den Beteiligten dahingehend verbessert werden, dass geringe Verspätungen im Bahnbetrieb noch „aufgefangen“ werden müssen und die Fahrgäste dadurch ihren Bus auch noch erreichen können.

Im sehr offen geführten Gespräch wurde auch bemängelt, dass sich leider nicht alle Busfahrer regelkonform im Straßenverkehr verhalten, Geschwindigkeitsbeschränkungen dienen zum Schutz aller Verkehrsteilnehmer und müssen zwingend eingehalten werden.

Ich informierte Rüdiger Krenkel in diesem Zusammenhang darüber, dass ich mich bereits eine Woche zuvor mit dem Geschäftsführer vom Busunternehmen Stroh über diese Sachverhalte ausgetauscht hatte und wir uns seitdem auf einen offenen Austausch verständigt haben, der nun auch gepflegt wird.

Vielen Dank an Rüdiger Krenkel für das sehr aufschlussreiche Gespräch !

auf dem Foto Rüdiger Krenkel und Matthias Pfeifer

 

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

An den Anfang scrollen